Wir stellen uns und unsere Arbeitsweise regelmässig öffentlich vor.

Für 2017 haben wir zusammen mit dem lit.z, dem Literaturhaus Zentralschweiz in Stans, einen Literaturwettbewerb zum Thema "Mehr Ranft. 600 Jahre Niklaus von Flüe" ausgeschrieben. Am Donnerstag, 4. Mai 2017, war im lit.z ein Lektorat live: Lesung und Gespräch mit den Texten der GewinnerInnen des Nachwuchs-Wettbewerbs; in der 'Profikategorie' ist die Teilnahme an Schreibateliers und der Schluss-Veranstaltung am Sonntag, 19. November 2017 im Hotel Paxmontana in Flüeli-Ranft zu gewinnen.

Letztes Jahr traten wir am Samstag, 12. November 2016 an der BuchBasel auf. In Zusammenarbeit mit "Sofalesungen.ch" haben Simon Deckert und Verena Stössinger mit Michelle Steinbeck über Schreibprozesse gesprochen, über ihren Roman "Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch" (Lenos Verlag), der für den Schweizer Buchpreis 2016 nominiert war, und einen neuen Text.

Ebenfalls im Rahmen der BuchBasel veranstalteten wir am 7. November 2015 ein informatives Podium mit dem Titel "Erfolgsgarantie? Wo Schreiben wie zu lernen ist". Sabina Altermatt, Patrick Savolainen und Regula Wenger, die unterschiedliche Schreibausbildungen durchlaufen haben, sprachen mit Verena Stössinger über deren Ausrichtung, Anspruch, Chancen und Grenzen - auch im Vergleich mit den Angeboten und Möglichkeiten von Lektorat Literatur.

Davor präsentierten wir uns am 2. Oktober 2014 in der ARENA Riehen. Der Abend hiess "Vom Manuskript zum Buch"; zur Sprache kamen die neuen Publikationen von Linard Candreia und Geneviève Lüscher, an denen wir als Lektorat beteiligt waren.

Die Veranstaltung vom Herbst 2013 fand im Rahmen der BuchBasel 2013 statt und war überschrieben mit "Texte unter der Lupe". Wir besprachen am Samstag, 26. Oktober, zusammen mit René Frauchiger und Lukas Gloor, zwei Redaktoren des jungen Literaturmagazins "NaRr", noch unveröffentlichte Kurztexte von Valérie Meyer und Adam Schwarz.

Im Jahr davor sind wir in die Ostschweiz gereist: am 30. August 2012 gab es im "Kunsthof" beim Bücherladen Appenzell ein Lektorat live. Das Team von Lektorat Literatur besprach dabei neue Kurztexte von Romana Ganzoni, Rebecca C. Schnyder und Werner Alex Walser - die Siegertexte eines speziell für diesen Abend ausgeschriebenen Schreibwettbewerbs.

Und am Samstag, 19. November 2011, präsentierten wir uns auch schon im Rahmen der BuchBasel. Da haben wir zunächst auf einem prominent besetzten Podium unter dem Titel "Besser schreiben lernen - Angebote im Vergleich" (Moderation: Martin Zingg) auch uns und unser Angebot vorgestellt; daraufhin folgte als Demonstration unserer Arbeitsweise ein Lektorat live mit einem Text von Christina Frosio.



Frühere Veranstaltungen (u.a.):

24. November 2010, Dichter- und Stadtmuseum Liestal:
Lektorat live mit Texten von Patricia Büttiker, Ada Dinner und Iris Muhl, den Gewinnerinnen unseres Schreibwettbewerbs

9. Dezember 2009, Literaturhaus Basel:
Vom Text zum Buch am Beispiel des Romans Am Schattenberg von Otto Zumoberhaus, der vom Lektorat Literatur begleitet wurde und im Herbst 2009 im Rotpunktverlag Zürich erschienen ist
"Es gibt keine Seligkeit
ohne Bücher"
(Arno Schmidt)
Das Lektorat Literatur Gutachten Projektbegleitung Schreibtisch Veranstaltungen Referenzen Über uns Kontakt Tipps Links Impressum