Wenn Sie sich jedoch eine Begleitung Ihres Schreibens wünschen, ohne an einem einzelnen, konkreten Projekt zu arbeiten, ist der „Schreibtisch“ das richtige Format für Sie. Nachdem Sie eine Auswahl bisheriger literarischer Versuche eingereicht haben, erarbeiten Sie ausgehend davon gemeinsam mit einer Lektorin / einem Lektor Fragestellungen und Ziele für Ihre weitere literarische Arbeit. Die Begleitung erfolgt in persönlichen Treffen.

Der „Schreibtisch“ steht für eine individuelle Zusammenarbeit, die das Gespräch über Texte und den Schreibprozess selbst in den Mittelpunkt stellt. Mögliche Themen sind dabei: Entwicklung einer eigenen literarischen Ausdrucksweise; Erforschung der Schreib-Motivation; Finden und Entwickeln von Themen; Umgang mit Figuren und Motiven; Erzähltechniken usw.

Termine:

Texte können jeweils zum 1. Januar, 1. März, 1. Mai, 1. Juli, 1. September und 1. November eingereicht werden. Die Rückmeldung erhalten Sie in der Regel im Verlauf der folgenden zwei Monate.

Eingabe:

Bitte schicken Sie uns Ihre Texte als Typoskript (also nicht handschriftlich). Drucken Sie sie in gut leserlicher Form aus – am besten mit anderthalbfachem Zeilenabstand und mit ca. 30 Zeilen zu 60 Zeichen pro A4-Seite, das entspricht ca. 1800 Zeichen pro Seite, inkl. Leerschläge.
Der Eingabe sollten Textproben von mindestens 20 Druckseiten beigelegt werden. 

Kosten:

Das Honorar für die Durchsicht des vorliegenden Materials und ein erstes, gründliches Gespräch berechnet sich nach den Ansätzen, wie sie für Gutachten gelten: es beträgt bei einem Textumfang von bis zu 100 Seiten (à 1800 Zeichen) also CHF 300.–. Dieser Betrag wird bei der Eingabe fällig. Bitte überweisen Sie ihn auf unser Postscheckkonto.

Falls eine Zusammenarbeit vereinbart wird, wird diese nach Aufwand verrechnet, d.h. mit CHF 60.– pro Stunde, plus allfällige Reisespesen. Umfang und Zeitrahmen der Zusammenarbeit werden im Voraus zwischen AuftraggeberIn und LektorIn festgelegt; die Bezahlung erfolgt nach Rechnungsstellung. 

Eine Vermittlungsgebühr wird nicht erhoben.

„Alles ist schwer, bevor es
leicht wird“
(Thomas Fuller)
Das Lektorat Literatur Gutachten Projektbegleitung Schreibtisch Veranstaltungen Referenzen Ãœber uns Kontakt Tipps Links Impressum